Lernende

Eine berufliche Grundbildung kann antreten, wer das 15. Altersjahr vollendet hat und aus der obligatorischen Schulzeit entlassen ist.

Den Lernenden kommen dieselben Rechte und Pflichten zu wie den übrigen Arbeitnehmenden. Speziell vorgesehene Abweichungen und Ausnahmen ergeben sich aus dem besonderen Charakter des Lehrverhältnisses. Von den wichtigsten speziell dem Lernenden auferlegten Pflichten sind zu erwähnen:

Die Lernenden haben alles zu tun, um das Lernziel zu erreichen. Sie haben die Anordnungen der Berufsbildnerin oder des Berufsbildners zu befolgen, die Arbeiten gewissenhaft auszuführen und das Geschäftsgeheimnis zu wahren. Die Lernenden sind zum Besuch des beruflichen Pflichtunterrichts gemäss Bildungsplan des Berufes sowie der obligatorisch überbetrieblichen Kurse verpflichtet. Die Teilnahme an der Abschlussprüfung ist obligatorisch.

Zu den wichtigsten Rechten der Lernenden gehören:

  • Anspruch auf eine fachgerechte und umfassende Ausbildung. 
  • Anspruch, dass ihnen die Berufsbildenden spätestens drei Monate vor Abschluss bekannt geben, ob sie nachher im Lehrbetrieb weiterbeschäftigt werden können. 
  • Angemessenes Mitspracherecht zu Ausbildungsfragen in Betrieb und Berufsfachschule. 
  • Lohnanspruch auch für die Zeit des Besuchs des Pflichtunterrichts, der Berufsmaturitätsschule (BMS) und der Freifächer (soweit in der Arbeitszeit). 
  • 5 Wochen Ferien pro Jahr bis zum 20. Altersjahr.

Wegleitung zum Qualifikationsverfahren MPA in den Berufskenntnissen

Die Wegleitung zum Qualifikationsverfahren MPA in den Berufskenntnissen dient den EFZ-Kandidatinnen und EFZ-Kandidaten als umfassende und transparenter Leitfaden für die Prüfungen in schriftlicher und digitaler Form.

Sie beinhaltet das Folgende:

  • Anzahl, Dauer und Inhalte nach Handlungskompetenzbereichen der fünf Prüfungen nach Positionen 1 bis 5
  • Struktur der modular aufgebauten Prüfungen
  • Aufgabentypen, die es papierbasiert oder digital zu bearbeiten gilt
  • Punkte und Teilpunktevergabe im Detail nach Aufgabentypen
  • Punktesumme, Notenvergabe und Notendurchschnitte
  • Nachteilsausgleiche mit Zeitgutschriften
  • Prüfungsaufgebote, Prüfungseinsichten, Beschwerden und Rekurse

Das könnte Sie auch interessieren

MPA Kompetenzzentrum

FMH
MPA Kompetenzzentrum
Elfenstrasse 18, Postfach
3000 Bern 16

Tel. 031 359 11 11
mpa

Kontaktformular
Lageplan

Externe Informationsquellen

FMH

ARAM

AGAM

ATAM

SVA

SVMB

© 2022, FMH Swiss Medical Association